ALOUETTE VERLAG ONLINE



>> Der Verlag  | News  |   Programm  |   Bestellen  |   Leseproben  |   Presse  |   Links  |   Bilderrätsel
PROGRAMM

Unsere Welt in Gefahr Klimawandel und Zivilisation
Landkarte Arktis + Antarktis
Geheimnisvolles Tuwa
Im Bannkreis des Nordens
Kanadas vergessene Küste
Injury
Die Nationalparks der Rocky Mountains
Im Land des Adlers
Kanada Nördlich des 60. Breitengrades
Abenteuer Kanada
- Die Nationalparks Banff und Jasper
Hawaii Aloha
Der Mississippi
Einsichten
First Aid - Der Taschenführer Erste Hilfe


BEI UNS KÖNNEN SIE GEWINNEN!

Machen Sie mit bei unserem Preisrätsel >>


Der Mississippi
Der Mississippi

Autoren: Theodor Geus, Nathan Benn, u.a.
184 S., 24 x 30 cm
ISBN 978-3-924324-05-6


Preis: € 19,90
Aktionspreis




>> mehr Informationen zu diesem Titel:

Buchbeschreibung Pressestimmen



weiter
zurück zum Seitenanfang


Der Mississippi

Buchbeschreibung:

Mark Twains "Leben auf dem Mississippi" und "Huckleberry Finn" haben der Vorstellungskraft unserer Welt für alle Zeit ihren Stempel vom Reisen auf dem Mississippi aufgedrückt. Für immer wird der Große Strom der des 19. Jahrhunderts sein, mit von Lousiana-Moos behangenen Eichen an seinen Ufern und bevölkert von Dampfschiffkapitänen, die gigantische Steuerräder herumwirbeln, um den trügerischen Strömungen zu entrinnen, von gutaussehenden Falschspielern, die ihre Opfer mit unwiderstehlichem Charme und erschreckender Moral ausnehmen, und von abenteuerlustigen Jungen, die auf selbstgezimmerten Flößen von zuhause ausreißen.

Der Journalist Theodor Geus und eine Gruppe von herausragenden amerikanischen Fotografen zeichnen in diesem großen Farbbildband ein facettenreiches Bild vom "Vater der Gewässer", indem sie den Fährten der großen französischen und spanischen Entdecker zu den Quellen des Mississippi nahe der kanadischen Grenze und zu den Mündungsarmen des Flusses in den Golf von Mexiko folgen - über dreitausend Kilometer großartiger Landschaften.

Am Fluß entlang entdecken sie die Sehenswürdigkeiten und lauschen den Geräuschen des heutigen Mississippi, von den Seen mit wildem Reis in Minnesota, an indianischen Hügelgräbern vorbei, an Holzfäller-Camps und großen und kleinen Farmen, vorüber an verlassenen Utopien und blühenden Industriestädten, zu den "riverboat towns" mit ihren großartigen Herrenhäusern und den schwülen Sümpfen des tiefen Südens, und schließlich zu den fruchtbaren Marschen des Stromdeltas.

In diesem außergewöhnlichen Band finden wir auch die Menschen wieder, die für immer mit dem Mississippi verbunden sind - von De Soto, Marquette und La Salle bis hin zu Mark Twain, William Faulkner und Louis Armstrong.

Mit diesem Buch und seinen brillianten, höchst informativen Texten von Theodor Geus und den 150 herrlichen Farbaufnahmen von Nathan Benn, Thomas England, Joseph Holmes, u.a. wurde ein Standardwerk über den Mississippi geschaffen, das alle an der Erschließung der Neuen Welt Interessierte, alle Naturfreunde, Globetrotter und Sammler anpruchsvoll gestalteter Bild-Text-Bände mitreißen wird.




weiter
zurück zum Seitenanfang


Der Mississippi

Südkurier:
"... Dieses umfassende Bild-/Textwerk über den Schicksalsstrom Amerikas wird Leseratten, Naturfreunde und Globetrotter gleichermaßen begeistern..."


Bayerische Staatszeitung:
"...Mit exzellenten Fotos amerikanischer Spitzenfotografen und einem informationsreichen dabei aber sehr unterhaltsam geschriebenen Textteil zeichnet das Buch ein großartiges Portrait des Mississippi..."


Brigitte:
"Dieser prächtige Bildband folgt den Windungen des Ol' Man River - eine Augen-Reise und ein spannendes Lese-Vergnügen. Mit solchen Fotos und mit einem so gescheiten Text machen dicke Bildbände wie dieser auch heute noch Sinn..."


weiter
zurück zum Seitenanfang




© Copyright Alouette Verlag 1999 - 2015
Design by Mocobo Digital Solution • www.mocobo.de
Mark Twain war nicht nur Amerikas berühmtester Flußlotse, sondern einer seiner bedeutendsten Dichter.

Entnommen aus dem Buch "Der Mississippi".

mehr zu diesem Titel >>



Neu erschienen: Unsere Welt in Gefahr Klimawandel und Zivilisation

von Stephen Henighan, Kanada, mit einem Vorwort von Mojib Latif, Kiel

mehr zu diesem Titel >>